Doblerstraße 18
8501 Lieboch, Austria

Wohnbau

Lüftung im Wohnbau bzw. in Räumen mit ähnlicher Nutzung:
Der Mensch hält sich den Großteil seiner Zeit in Wohnräumen beziehungsweise in anderwärtig genutzten Räumen auf. Daher ist es unabdingbar ein großes Augenmerk auf die Raumluftqualität zu legen. Dies sollte immer unter Berücksichtigung energetisch sinnvoller Lösungen erfolgen.
Ziel ist es die Luftqualität zu steigern, die Betriebskosten zu reduzieren und Bauschäden vorzubeugen.

Wir bieten Ihnen gerne unterschiedliche Varianten an ob

  • kontrolliertes zentrales Abluftsystem „defrotherm A82“, zur Absaugung der feuchten Luft aus Bad, WC oder wahlweise Küche mit automatischer Umschaltung zwischen Grund.- und Bedarfslüftung.
  • dezentrale Lüftungsgeräte (SGA 20) mit Wärmerückgewinnung für den Einbau im Einfamilienhaus oder pro Wohnung
  • zentrale Lüftungsgeräte zur Versorgung im mehrgeschossigen Wohnbau, wahlweise mit Rotor oder Plattenwärmetauscher als Wärmerückgewinnung, in wetterfester Ausführung oder zur Innenaufstellung

 
Kanalsystem mit geprüfter Dichtheitsklasse

Insbesondere bei größeren Gebäuden erweisen sich die einzigartigen Eigenschaften unseres Kanalsystems Ventaflex als speziell vorteilhaft: Das System ist sowohl wirtschaftlich in der Anschaffung als durch sein 70 % geringeres Gewicht leicht in der Montage. Darüber hinaus erfüllt es höchste hygienische Ansprüche dank keimabweisenden Oberflächen, der weitgehenden Vermeidung von Kondensat durch die außergewöhnlich gute Dämmung und der leichten Reinigung durch die glatten und widerstandsfähigen GFK-Oberflächen. Offiziell bestätigt durch Zertifikate des Berliner Hygieneinstitutes. 

Optimierte Luftqualität durch Sauerstoffaktivierung
Die Sauerstoffaktivierung leistet einen wesentlichen Beitrag zur Gesundheitsförderung und Steigerung der Behaglichkeit, da Verschmutzungen wie Pollen, Gerüche, Bakterien, Feinstaub, Hausstaub u. a. entfernt werden. Um diesen Effekt zu erreichen, werden dem Sauerstoff in der Luft negativ geladene Ionen sowie, falls notwendig, auch geringe Menge an Ozon hinzugefügt.